Über mich

Meine Philosophie

 

Ich bin Klavierbauer mit Leib und Seele.

 

Jedes Instrument ist eine neue und einzigartige Herausforderung! Ich habe mich hunderten Klavier- und Flügelmechaniken mit großer Faszination gewidmet, nach wie vor beeindruckt mich wie von den Komponenten der komplexen Mechanik am Ende ein zauberhafter Klang erzeugt wird. Mein Ziel ist stets das Beste aus jedem Instrument für seinen Spieler herauszuholen.

 

Was hat mich zu diesem wundervollen Handwerk getrieben?

 

Ich kann nicht nur regelmäßig weitere technische Facetten dazulernen, sondern begegne auch vielen interessanten Menschen – Schülern, Lehrern, Künstlern und Kollegen! Nicht zuletzt begeistert mich die Raffinesse meiner Arbeit, die ganz besondere Hingabe erfordert.

 

Als selbstständiger Klavierstimmer lege ich Wert auf Zuverlässigkeit und Transparenz meiner Arbeit. Mit regelmäßigen Fortbildungen kann ich Ihnen immer den besten Service anbieten – denn letztendlich macht mein Fachwissen neben meinem handwerklichen Geschick maßgeblich die Qualität meiner Arbeit aus.

 




Beruflicher Weg

 

Grundstein für meinen beruflichen Werdegang war die Ausbildung zum Klavierbauer im Klavierhaus Meyer in Hannover, die ich im Jahr 2013 innerhalb von 3 Jahren verkürzt abschloss. In dieser Zeit absolvierte ich zudem ein Praktikum in der Klaviermanufaktur Seiler (14.01.-08.02.2013, in Kitzingen), sowie einen Vertiefungslehrgang zur Instandsetzung von Polyester- und Echtholzoberflächen (11.-12.01.2010, bei Firma Heinrich König).

 

Besonders freue ich mich über die Honorierung meiner Fähigkeiten als Klavierstimmer: Drei Jahre in Folge erlangte ich den Gesamtsieg im „Stimmwettbewerb Norddeutschland“ (2011-2013), der unter allen Auszubildenden Norddeutschlands ausgetragen und vom Bund deutscher Klavierbauer ausgerichtet wird.

 

Beim Klavier-Festival Ruhr 2013 begleitete ich Ludger de Graaff (hauptverantwortlicher Konzerttechniker für alle Flügel) und hatte die Gelegenheit, u.a. die Künstler Martha Argerich, Olga Scheps und Chick Corea zu unterstützen.


In Kürze:

Referenzen

  • 6 Jahre Ausbildung und Gesellentätigkeiten im Klavierhaus Meyer Hannover (bis Anfang 2017)
  • Gesamtsieger des Stimmwettbewerbs Norddeutschland 2011, 2012 und 2013

Fortbildungen

  • Seminar "Flügelhammerköpfe vorbereiten und einleimen bei Instrumenten von Steinway & Sons" bei Jan Kittel in der Klangamanufaktur
    (2019, Hamburg)
  • 2. Seminar "Fortbildung für Konzerttechniker" bei Jan Kittel in der Klangmanufaktur zur Vertiefung von Steinway & Sons-spezifischer Kenntnisse mit den Schwerpunkten:
    - Intonation
    - Regulation
    - Optimierung der Spielart
    (2019, Hamburg)
  • Seminar "Fortbildung für Konzerttechniker" bei Jan Kittel in der Klangmanufaktur zur Vertiefung von Steinway & Sons-spezifischer Kenntnisse mit den Schwerpunkten:
    - Intonation
    - Regulation
    - Optimierung der Spielart
    (2019, Hamburg)
  • Exklusives Seminar bei Cembalobaumeister Manfred Büttner (Firma Neupert) für Cembali und Spinette mit Schwerpunkten:
    - erneuern von Kielen
    - Intonation
    - Regulation
    (2018, Bamberg)
  • Seminar "Schellackpolitur" bei Restauratorin Annekathrine Schmidt (2018, Bad Gandersheim)
  • Seminar "Flügelhammerköpfe einleimen" bei Fa. Renner (2017, Gärtringen)
  • Intensivseminar für Klavierfachverkäufer vom Gesamtverband deutscher Musikfachgeschäfte e.V. (2014, Hannover)
  • 4 wöchiges Praktikum bei Fa. Seiler (2013, Kitzingen)
  • Unterstützung des Konzertstimmers Ludger de Graaff beim Klavier-Festival Ruhr mit Olga Scheps, Chick Corea und Martha Argerich (2013, Essen)
  • Oberflächenreparatur bei Fa. Heinrich König (2010, Niederdorfelden)